Erholen Sie sich auf die aktive Art - es gibt fast nichts, was wir Ihnen nicht bieten können...

Der Nordschwarzwald ist nicht nur ein Paradies für Wanderer und Radfahrer – auch Golfer finden auf den zahlreichen Plätzen der Gegend den Himmel auf Erden. Im näheren Umkreis von Glatt finden die Golffreunde nicht weniger als fünf ausgezeichnete Clubs, die meisten davon mit einem 18-Loch-Meisterschaftsplatz:

Golfclub Hechingen-Hohenzollern e.V.:

Der sanft hügelige Platz verschmilzt mit den umliegenden Wäldern am Fuße der historischen Burg Hohenzollern. Es erwartet den Besucher ein 18 Löcher-"Parkland-Course" mit altem Baumbestand, regionaltypischer Wacholderheide und idyllischen Streuobstwiesen. Von vielen Bahnen bieten sich idyllische Aussichten auf die nahe liegende Albkette, auf die Stadt Hechingen und die malerisch gelegene "Zollerburg". Der bereits in den 50er Jahren bekannteste Golfplatzarchitekt, Dr. Bernhard von Limburger, konzipierte die ersten 9 Löcher, Görtz Mecklenburg, der Nachfolger von Donald Harradine, die neuen zweiten 9 Löcher. Reizvoll und golfsportlich ausgewogen verläuft der Parcours, keine Spielbahn gleicht der anderen. Nicht gerade einfach zu spielen, aber auf jeden Fall ein Genuss – Geheimtipp!

> zur Website

Golfclub Schloss Weitenburg:

Golfen in einzigartiger Landschaft direkt am Neckar und traumhaftem Blick auf Schloss Weitenburg. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz fügt sich harmonisch in die Umgebung rund um den malerischen Ort Starzach-Sulzau ein. Die Spielbahnen sind größtenteils entlang des Neckars angelegt und führen teilweise auch über den Fluss. Nach der Runde lädt die Gastronomie mit original schwäbischer Küche zum Verweilen ein. Anfänger aber auch Fortgeschrittene finden auf dem öffentlichen 9 Loch-Platz und den zahlreichen Übungseinrichtungen die Möglichkeit Ihr Spiel zu verbessern. Auf der Golfanlage Schloss Weitenburg finden Sie Natur pur, Aktiverholung und sportliche Herausforderung gleichermaßen.

> zur Website

Golfclub Alpirsbach:

Auf dem Hofgut Breitenwies, seit Generationen behutsam land- und forstwirtschaftlich gepflegt und auch heute noch ökologisch intakt, entstand auf einer Fläche von 36 Hektar der Golfplatz Alpirsbach. Die für den Schwarzwald außergewöhnliche topographische Lage ermöglichte die Einrichtung einer sehr schönen, großzügigen 9-Loch-Anlage. Die zum Teil über 500 m langen Spielbahnen, eingebettet und umsäumt von 44 Bunkern, bieten für jeden Golfer eine Herausforderung, ohne für den Anfänger schwierig zu werden.

> zur Website

Golfclub Königsfeld:

Es gibt tatsächlich in Baden-Württemberg noch Golfclubs ohne Startzeiten! Zu diesen zählt auch der GC Königsfeld, der nie überlaufen ist, was alle Golfer sehr zu schätzen wissen. Der Wettspielkalender des Clubs enthält viele attraktive Turniere, zu denen auch Gäste herzlich willkommen sind. Die leicht hügelige Golfanlage (PAR 70 - mit einigen langen, schwierig zu spielenden PAR 4’s) erstreckt sich über 80 Hektar mit zahlreichen Teichen und Biotopen und bietet wunderschöne Aussichten auf den Schwarzwald.

> zur Website

Golfclub Freudenstadt:

Golf hat hier Tradition seit nunmehr 80 Jahren. Nur 1.000 m von Deutschlands größtem geschlossenen Marktplatz entfernt liegt stadtnah die 18 Loch-Anlage des 1929 gegründeten Golfclubs Freudenstadt. Der Platz bietet alles, was das Golferherz höher schlagen lässt: eine Golfrunde mit kleinen Bächen, Biotopen und Grüns, die direkt am Wald liegen ? einfach Erholung pur. Eine Startzeit zu reservieren, ist nicht nötig (außerhalb der Turniere). Diverse Baumaßnahmen in den vergangenen Jahren haben zur weiteren Optimierung der Anlage beigetragen. Zusätzliches Plus: Das Clubhaus, ein Kleinod mit ausgezeichneter Küche, liegt bis in die Abendstunden hinein in der Sonne.

> zur Website


Golfen am Fuße der Zollerburg im GC Hechingen-Hohenzollern. Foto: Koellestudios

powered by: ARCUS // AOS